Ostern steht vor der Tür – Zwei Wochen Ferien stehen vor der Tür –
Die Kanaren stehen vor der Tür


Wohin reist man, wenn …
… es April ist?
… man nur eine Woche Zeit hat?
… in warme Gefilde reisen möchte?

OK, wir haben die kanarischen Inseln bereits oft und vielfältig bereist. Von Teneriffa kennen wir bisher jedoch nur den Norden.
Also los: Ab in den Süden! Durchschnittlich nur 2 Regentage im April und Temperaturen zwischen 16 und 23 Grad hören sich perfekt für eine Erkundungstour an.

Der Name Teneriffa wurde von den europäischen Entdeckern des 14. Jahrhundert mit Tenerefiz und Ténerfix überliefert, was „Hölleninsel“ bedeutet.

Wikipedia

Zuerst sind wir wie immer vorgegangen: Flug, Hotel, Mietwagen separat heraussuchen.
Dann ist uns aufgefallen, dass wenn sich eine Region als Pauschalbuchung anbietet, dann sind es die Kanaren. Also rauf auf die im Internet präferierten Portale, verglichen und zack gebucht.
Vorgegeben haben wir die Insel, die Region, die Kategorie, die Bewertung, die Lage und die Verpflegung. Für was wir uns, mit welchem Anbieter entschieden haben, werden wir nach der Reise im Blog beschreiben (wir Bewerben nur dann, wenn es eine Bewertung wert ist)!

Die Rahmenparameter stehen also! Nun geht es ran an das wirklich wichtige: dem Inhalt!
Wir haben uns zahlreiche Touren mit dem Mietwagen und Wanderrouten herausgesucht.

Was es letztendlich geworden ist, beschreiben wir an dieser Stelle später.

Wenn Ihr Tipps für die Insel habt, schreib uns diese bitte unten in die Kommtare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.